American Pie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhaltsverzeichnis

American Pie, Allgemein: 2



American Pie 1, die Handlung: 3

Sonstige Informationen: 4

American Pie 2, die Handlung 5

Sonstige Informationen: 6

American Pie - Jetzt wird geheiratet, die Handlung 7

Sonstige Informationen:
8

American Pie präsentiert: Die nächste Generation, die Handlung 9

Sonstige Informationen: 10

American Pie präsentiert: Nackte Tatsachen, die Handlung 11

Sonstige Informationen: 12

American Pie präsentiert: Die College-Clique, die Handlung
13

Sonstige Informationen: 13

American Pie präsentiert: Das Buch der Liebe, die Handlung
14

Sonstige Informationen: 14

American Pie: Das Klassentreffen, die Handlung 15

Sonstige Informationen: 16

Eigene Meinung:
17

Trailer der Filme: 18

Quellen der Fotos: 19

Quellen der Texte: 20

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

American Pie, Allgemein:


American Pie (englisch für „Amerikanischer Kuchen“) ist eine US-amerikanische Teenager-Komödie von Paul Weitz die ab dem Jahr 1999. In den Jahren 2001 und 2003 erschienen die Fortsetzungen American Pie 2 und American Pie – Jetzt wird geheiratet(3). Im November 2005 war American Pie präsentiert: Die nächste Generation(4) erschienen. Durch den verzicht auf den großteil der bekannten Schauspieler erschien der Film direkt auf DVD. Am 14. Dezember 2006 erschien der fünfte Teil American Pie präsentiert: Nackte Tatsachen in Deutschland auf DVD im Handel. Der sechste Teil American Pie präsentiert: Die College-Clique wurde ebenfalls direkt auf DVD veröffentlicht. Am 17. Dezember 2009 ist der siebte Teil der Serie als DVD erschienen: American Pie präsentiert: Das Buch der Liebe. Am 26. April 2012 ist der achte bzw./ inoffiziell vierte Teil American Pie - Das Klassentreffen (original American Reunion) in den deutschen Kinos erschienen.

 

 



American Pie 1, die Handlung:


Die vier Freunde Jim, Oz, Kevin und Finch leben in einer US-amerikanischen Kleinstadt in der Nähe der Großen Seen, gehen dort auf die High School und sind hinsichtlich sexueller Erfahrungen mit dem weiblichen Geschlecht noch ungeübt. Nach einer Party des Klassenplayboys Steve Stifler prahlt der nur mäßig beliebte Klassenkamerad Sherman damit, ein Mädchen ins Bett bekommen zu haben. Daraufhin schließt das Quartett einen Pakt: Bis zum Schul-Abschlussball in ein paar Wochen wollen alle ihre Unschuld verlieren und mit einer Frau schlafen. Die vier machen sich jeweils mit unterschiedlichen Methoden ans Werk, stoßen dabei aber immer wieder auf Probleme. Die eigentliche Hauptfigur Jim versucht sich an der hübschen tschechischen Austauschschülerin Nadia. Sein linkisches Vorgehen in sexueller Hinsicht ist dabei stets von Misserfolgen und Fettnäpfchen geprägt, womit er sich häufig der Lächerlichkeit preisgibt. Höhepunkte sind ein Stelldichein mit Nadia, dessen Momente er per Internet überträgt, sowie die Penetration eines warmen Apfelkuchens (woraus sich der Filmtitel ableitet) in der Küche des elterlichen Hauses und er dabei von seinem Vater Noah ertappt wird. Außerdem muss er die biederen Versuche seines Vaters ertragen, ihn über Sexualität aufzuklären. Lacrosse-Sportler Oz glaubt, mit dem Beitritt zum Schulchor an Mädchen heranzukommen. Hier trifft er Heather, in welche er sich auch umgehend verliebt, weswegen er auch den männlichen Solopart des Liedes übernimmt, den der Chor am Gesangswettbewerb singen will. Allerdings missversteht Heather sein Vorgehen nach dem anfänglichen Flirt und gibt ihm den Laufpass. Oz entscheidet sich nach einer Ansprache des Trainers während des letzten Lacrosse-Spiels der Saison, nicht mitzuspielen, und singt doch noch zusammen mit Heather und dem Chor. Kevin ist der einzige der vier, der bereits eine Freundin hat. Doch mit Vicky kommt er nicht über das Vorspiel hinaus. Erst nach einem Gespräch mit seinem älteren Bruder und unter Mithilfe eines speziellen Buches kann er ihre sexuelle Hemmschwelle überwinden. Finch umgibt sich unterdessen in der Schule mit dem Ruf eines Draufgängers, was ihm etliche Anfragen von Mädchen einbringt. Seinen Ruf hat er sich von Vickys Freundin Jessica durch Geld erkauft. Als Stifler wegen Finch nicht seine Verabredung für den Abschlussball bekommt, beschließt er, sich zu rächen. Mit Abführmittel zwingt er den als „Heimscheißer“ (im US-amerikanischen Original „Shitbreak“) bekannten Finch zur Notdurft auf der Mädchentoilette, wodurch Finch seinen Ruf und die Avancen der Mädchen wieder verliert. Kurz vor dem Abschlussball hat Heather Oz wieder verziehen, nachdem sie ihn beim Üben des Soloparts für den Gesangswettbewerb des Schulchors sah. Außerdem besucht sie ihn abends im Imbiss seines Vaters, in dem er arbeitet. Finch ist solo, Kevin ist mit Vicky, Oz mit Heather und Jim mit der naiv drolligen Flötistin Michelle da, die – wie Jim sich ausdrückt – „…eine Flöte dudelnde Pute ist“. Als sich aber auf dem Ball herausstellt, dass Sherman über seinen One-Night-Stand auf der Party geflunkert hat, sind die Freunde erleichtert und konzentrieren sich nun auf das Wesentliche: Die wahre Liebe. Auf einer sich anschließenden Fete bei Stifler gelangt schließlich jeder der Vier wieder zu seinem Mädchen und auch zu dem, was sich alle geschworen haben. Sowohl Kevin und Vicky als auch Oz und Heather verbringen die Nacht miteinander. Jims Verabredung Michelle entpuppt sich als sexuell total enthemmt und beschert diesem ein unvergessliches Betterlebnis. Als Jim am nächsten Morgen erwacht und statt Michelle ein aufgeblasenes Gummitier im Arm hält, merkt er, dass sie ihn nur benutzt hat, woraufhin er konstatiert: „Ich wurde benutzt. Cool.“ Und sogar Finch findet seinen Deckel – in Form von Stiflers Mutter, wodurch auch er seine Rache bekommen hat. Der Film endet damit, dass Jim per Internet Nadia mit einem Strip erfreut, während sein Vater ihn dabei erwischt und sich selbst entscheidet etwas lockerer in dieser Hinsicht zu werden.

 

 

Sonstige Informationen:

Der Film spielte in nur 10 Wochen 100 Millionen US-Dollar ein und gehörte damit in den USA zu den erfolgreichsten Filmen des Jahres 1999. Er war als Hommage an die weitgehend in den 1980er Jahren gedrehten und mit Fäkal- und Sexualwitzen durchsetzten Collegekomödien gedacht. Im Endeffekt sorgte American Pie für ein kurzzeitiges Revival dieses Genres, das u. a. die eigenen Fortsetzungen, Road Trip und Party Animals nach sich zog.

Der Filmtitel bezieht sich nicht auf den bekannten Song American Pie von Don McLean, sondern auf die Szene, in der Jim einen Apfelkuchen penetriert.( Siehe Trailer im Anhang). Im Jahr 2000 wählten die Leser des Magazins „Total Film“ American Pie zum sechstbesten Comedyfilm aller Zeiten. Aufgrund des sexuellen Inhalts mancher Szenen und der damit verbundenen hohen Altersfreigabe von American Pie in den USA existieren verschiedene Versionen einiger Szenen und somit zwei verschiedene Filmversionen. Die Penetration des Apfelkuchens. In der einen Fassung steht Jim und hält die Kuchenschale vor seinem Schritt, in der Variation liegt Jim auf dem Tisch mit dem Kuchen unter ihm. Beide Versionen enden damit, dass Jims Vater in die Küche kommt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

American Pie 2, die Handlung

 

Seit dem ersten Teil ist etwa ein Jahr vergangen. Jim, Oz, Kevin und Finch – die Protagonisten aus dem ersten Teil – haben inzwischen die High School hinter sich gebracht und gehen das erste Jahr aufs College. Doch der Start in ihre ersten Semesterferien ist holprig: Stiflers Partys werden polizeilich verboten, es herrscht Langeweile, und in Liebesdingen geht auch nicht alles den gewünschten Gang. Speziell Kevin leidet darunter, dass sich alles verändert hat, und er wendet sich vertrauensvoll an seinen großen Bruder Tom. Der macht ihm den Vorschlag, mit seinen Freunden den bevorstehenden Sommer in einem Ferienhaus am Michigansee zu verbringen – danach würden sie die Dinge mit anderen Augen sehen. Alle sind mit diesem Vorschlag einverstanden und packen die Koffer. Die vier stellen jedoch fest, dass sie trotz ihrer finanziellen Zuschüsse und etlicher Gelegenheitsjobs sich das Haus nicht leisten können. Kurzerhand stößt deswegen noch Stifler als weiterer zahlender Hausgast zur Gruppe, und zusammen bricht das Quintett in Richtung des (fiktiven) Städtchens „Grand Harbor“ auf. Vor Ort nisten sich die Fünf häuslich ein mit dem Ziel einer großen Party am Ende ihres Aufenthaltes. Während die Gruppe bis zu diesem Ereignis noch einiges überstehen muss und dabei u. a. während des Ferienjobs in eine peinliche Situation im Haus zweier augenscheinlicher Lesben gerät, hat auch jeder einzelne der Fünf so seine lieben Probleme sexueller Natur. Jim steht einmal mehr im Mittelpunkt, als Nadia – die Austauschschülerin aus dem ersten Teil – zum Ende des Sommers ihren Besuch ankündigt und sich auf ein Stelldichein mit Jim freut. Da dieser noch immer relativ ungeübt in Liebesdingen ist, wendet er sich vertrauensvoll an Michelle – sein Date vom Abschlussball –, um gemeinsam mit ihr zu üben. Dabei kommen sich beide ungewollt näher. Oz versucht, seiner Freundin Heather treu zu bleiben und widersteht etlichen Avancen. Während Heather zu einer studieninternen Europareise aufbricht, versuchen beide per Telefon Kontakt und Beziehung miteinander zu halten. Sie versuchen auch mittels Telefonsex sich einige schöne Momente zu bereiten, werden dabei aber immer wieder gestört. Kevin und Vicky haben sich inzwischen auseinander gelebt und wollen aber trotzdem noch Freunde bleiben. Allerdings trauert Kevin der gemeinsamen Zeit hinterher, obwohl Vicky bereits einen neuen Freund hat. Kevin muss sich schließlich mit der Situation abfinden. Seit Finchs Tete-a-tete mit Stiflers Mom am Ende von Teil Eins sind Finch und Stifler miteinander verfeindet, sticheln sich gegenseitig hoch und lassen kein gutes Haar am anderen. Als Finch glaubt, Stiflers Mutter würde ebenfalls zur Party am Ende des Sommers kommen, versucht er sich mittels Tantra auf ein sexuelles Abenteuer mit ihr vorzubereiten. Als sich der Besuch als Stiflers kleiner Bruder entpuppt, ist Finch total bestürzt und wirft alles über Bord. So packt er das Buch über Tantra weg und holt stattdessen den Flachmann wieder hervor, den er auf dem Abschlussball von Jessica bekommen hat. Schließlich ist der Tag der Party herangekommen, und die vier Freunde erkennen bei einem Sit-in am Strand, worum es im Leben wirklich geht: Freundschaft und die Tatsache, dass Veränderung nicht zwangsläufig Schlechtes bedeutet. Und auch in Liebesdingen ist die Fete ein Erfolg für sie. Kevin und Vicky werden wieder Freunde, und Oz kann Heather sogar vorzeitig in die Arme schließen, da sie von ihrer Europareise zurück ist, jedoch einen früheren Flug genommen hat, um ihn zu überraschen. Nadia ist ebenfalls eingetroffen und Jim ist kurz davor, mit ihr zu schlafen, ehe ihm die Eingebung kommt, dass er Michelle liebt. Nadia ist zunächst gefrustet und kommt auf der Party mit Sherman ins Gespräch, der sich fragt, ob seine Masche als "Sherminator" wirklich ein gute Wahl ist um Mädchen anzusprechen. Entgegen seiner Meinung findet Nadia Gefallen daran. Die beiden verschwinden in ein Zimmer des Hauses. Jim ist unterdessen unterwegs zum Band-Camp, in dem Michelle die Ferien verbringt. Er holt sie dort ab und entführt sie zur Party – und zu einer gemeinsamen Nacht. Außer Kevin findet auf der Party jeder der Hauptcharaktere seinen Partner, mit dem er Sex hat: Oz mit Heather, Jim mit Michelle, Nadia mit Sherman und Stifler mit den zwei Pseudo-Lesben, die sich als hetero outen. Auch Finch bleibt solo, jedoch erscheint am Abreisetag plötzlich Stiflers Mutter, mit der er sich auf ein weiteres Abenteuer einlässt.

 

 

 

 

Sonstige Informationen:

 

Bei American Pie 2 wurde verstärkt auf den Freundschaftsaspekt geachtet und die Partys wurden noch größer. Allgemein wurde die Story fortgeführt, und so tauchen auch alle Charaktere wieder auf (unter anderem auch Stiflers kleiner Bruder (Eli Marienthal) und Mom). Allerdings wird der Fokus der Story verstärkt auf Jim & Michelle gelegt. Der Film spielte 300 Millionen Dollar ein, für den Film wurden 30 Millionen ausgegeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

American Pie - Jetzt wird geheiratet, die Handlung

 

Zentrale Frage dieses Filmes ist, ob Jim trotz Einmischungen des vulgären Stiflers Michelle die versprochene elegante Hochzeit bieten kann: Jim macht seiner langjährigen Freundin Michelle nach ihrem gemeinsamen Collegeabschluss einen Heiratsantrag, den sie annimmt. Während die Vorbereitungen für die Hochzeit laufen, treffen Jims alte Freunde zur Party ein. Sein vulgärer ehemaliger Schulkamerad Steve Stifler bekommt zufällig heraus, dass Jim seinen Abschluss feiert und bringt ihn dort vor Michelles Eltern in eine peinliche Situation. Michelles Eltern zweifeln darauf an Jims Seriosität und daran, ob er ihrer Tochter ein guter Ehemann ist, jedoch hat Jim Michelle eine elegante Hochzeit versprochen. Stifler findet heraus, dass Jim heiraten will, dieser ihn jedoch nicht eingeladen hat. Jim sucht Stifler an seinem Arbeitsort auf, um von ihm Tanzen zu lernen. Da Jim Michelle auf seiner Party kennengelernt hat, kann Stifler ihn mit Unterstützung des von ihm trainierten Football-Schulteams nötigen, ihn zur Hochzeit einzuladen und an der Organisation teilnehmen zu lassen. Stifler hofft die Brautjungfern zu erobern. Michelle sucht unterdessen vergeblich nach einem Hochzeitskleid, sie wünscht sich das Hochzeitskleid eines bestimmten Designers. Jim und seine Freunde müssen den Designer Leslie in einer Homosexuellen-Disko finden. Nachdem Stifler die Anwesenden, also die Homosexuellen, beleidigt hat, will ihnen niemand bei der Suche helfen. Erst nachdem Stifler einen Tanzwettbewerb gewinnt, gibt sich Leslie zu erkennen und verspricht Jim das Kleid. Der Verlierer des Tanzwettbewerbes bietet die Ausrichtung des Junggesellenabschiedes an. Als Nebenkonflikt entsteht der Wettbewerb zwischen Finch und Stifler, wer erfolgreich um Michelles jungfräuliche Schwester Cadence werben kann. Dabei kommt es zum Rollentausch: Finch spielt den vulgären Proleten, Stifler spielt Manieren und Bildung vor. Finch ist bei Cadance erfolgreich, aber Stifler gewinnt durch mehrere, seinem Charakter nicht typische Handlungen die Sympathie ihrer Eltern. Unterdessen feiern Jims Freunde Stifler, Finch und Kevin Myers mit zwei Stripperinnen einen wilden Jungesellenabschied. Stifler vergisst Jim über die Feier in seinem Haus zu informieren. Dieser möchte aber dort Michelles besorgte Eltern von seiner Seriosität überzeugen. Finch bemerkt mit Schrecken, dass Jim mit seinen beiden fast-Schwiegereltern vorfährt. Die Drei versuchen vergeblich, die Stripperinnen, den schwulen Veranstalter und den nackten, gefesselten Kevin zu verstecken, während Jim mit Michelles Eltern im Wohnzimmer bei einem Gespräch sitzt. Nach ein paar merkwürdigen Vorkommnissen und dem Auftauchen des Schwulen, der sich vor Jim und Michelles Eltern als Diener ausgibt, entdeckt Michelles Mutter den gefesselten Kevin in einer Besenkammer. Stifler taucht auf und nimmt die Schuld auf sich, mit der Erklärung, Jim als einen besseren Menschen darzustellen, indem er einen persönlichen Diener bestellt, und Jim Kevin aus dem Schrank retten sollte. Daraufhin vertrauen Michelles Eltern Stifler den Ehering an und geben Jim ihren Segen. Jim rasiert sich im Intimbereich. Die Haare geraten in den Küchenventilator und verschmutzen die Hochzeitstorte. Stifler verfüttert den ihm anvertrauten Ring für Michelle an einen der Hunde ihrer Eltern. Jims schlecht gelaunte und im Rollstuhl sitzende Großmutter lehnt Michelle ab, da sie keine Jüdin ist. Stiflers ungewöhnlich charmante Art fliegt auf, als er Finch und Cadence (die Stifler nicht bemerkt hatte) mit vulgärer Ausdrucksweise erklärt, wie er Cadence "flachlegen" will. Stifler wird daraufhin ausgeladen, nachdem er das Kühlhaus in einen Ofen verwandelt hat und die Hochzeitsblumen verwelkt sind. Cadence wendet sich nun ganz von Stifler ab. Doch Stifler kann neue Blumen besorgen, indem er die Verkäuferin nachts herausklingelt. Mit Hilfe seiner Mannschaft kann Stifler den Hochzeitsort neu dekorieren. Stifler gewinnt durch eine Rose und Ehrlichkeit die Sympathie von Cadence zurück. Sie will sich mit ihm nachts in einer Abstellkammer treffen. Finch gibt auf. Jim und Michelle können ihre Ängste vor der Heirat ablegen. Stifler schläft in der dunklen Abstellkammer mit der dort abgestellten Großmutter von Jim, die er in der Dunkelheit für Cadence hielt. Jims Großmutter ist jetzt besser gelaunt und stimmt der Hochzeit zu. Stifler bringt Michelles Ring. Jim und Michelle heiraten. Finch schläft wie in den Teilen I und II mit Stiflers Mutter, die im Hotel eingetroffen ist.

 

Sonstige Informationen:

 

Im Prinzip ist bei Teil 3 alles beim Alten geblieben. Das Niveau wieder unter der Gürtellinien. Dieser Film konnte doch nicht an American Pie vom Erfolg her anknüpfen.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

American Pie präsentiert: Die nächste Generation, die Handlung


Der Film handelt hauptsächlich von Matt Stifler, dem kleinen Bruder von Steve Stifler, einer der Hauptfiguren der vorangegangenen American-Pie-Filme. Matt ist begierig, in das Familiengeschäft, das Drehen von pornografischen Filmen, einzutreten. Matt und seine Freunde spielen den Bandschülern, genannt Bandies, während der Abschlussfeier der älteren Schüler einen Streich, indem sie Pfefferspray in die Mundstücke der Blasinstrumente sprühen. Plötzlich findet Matt ein röhrenförmiges Objekt mit der Aufschrift „Picardo“. Es scheint sich um einen Dildo zu handeln. Er versucht mit Mühe, nicht entdeckt zu werden, doch er rutscht auf Drumsticks aus. Er wird entdeckt, aber flüchtet. Dann stellt er fest, dass Pfefferspray auf seine Geschlechtsorgane gelangt ist. Die Bandmitglieder beginnen „Pomp and Circumstance“ zu spielen, müssen aber wegen der Wirkung des Pfeffersprays abbrechen. Während der Aufregung fällt ein Schüler hin, reißt dabei den Vorhang herunter und enthüllt damit Stifler, der seine Boxershorts mit Wasser übergießt. Elyse Houston, die Dirigentin, ist schockiert. Sie wirft Stifler vor, verantwortlich für die Zerstörung ihres Auftrittes zu sein, und dass er immer davonkäme, nur weil er der beste Footballspieler der Schule sei. Matts Psychologe, Chuck Sherman („Der Sherminator“) beschließt, dass es für Stifler sinnvoll wäre, das Bandcamp zu besuchen, in der Hoffnung, er würde dort Freunde gewinnen und nicht in die Fußstapfen seines vielgehassten Bruders treten. Während er mit seinen Freunden diskutiert, erzählt Matt ihnen, dass Stevens Freund Jim mit einer Nymphomanin des Bandcamps verkehrt habe. Außerdem behauptet er, dass alles, was in diesem Bandcamp gemacht wird, Sex sei. Als Beispiel nennt er Elyse, weil sie die Eigentümerin des Objektes ist, das ein Dildo zu sein scheint. Also beschließt Matt, die „Bandies“ heimlich zu filmen, um Steven zu beeindrucken. Er ersteht ein riesiges, teures Sortiment von Spy-Cams und Videoausrüstung und kauft es mit der Option „Lieferung morgen“. Als Matt die verschiedenen Ereignisse des Camps aufnimmt, knüpft er Freundschaften mit einigen Bandmitgliedern seiner Schule, darunter auch ein Computerfreak, dessen genialen Roboter Matt auch noch benutzt, um zu spannen, und verliebt sich sogar in Elyse, die in der achten Klasse versuchte, Matts Freundin zu sein, aber damit aufhörte, nachdem Matt sich wieder als „Stifmeister“ aufgeführt hat. Also hat Matt nichts außer seinen Filmen, denn seine ehemaligen Freunde wollen nichts mehr mit ihm zu tun haben. Nachdem Matt mit Herrn Levenstein (Jims Dad), dem „MACRO“ des Camps, gesprochen hat, weil er seine Neulingsmütze nicht trägt und unanständige Worte benutzt, findet er heraus, dass die Freunde seines Bruders Steve diesen gar nicht mochten. Levenstein glaubt, dass die Menschen Matt mögen wollen, er es ihnen aber sehr schwer macht. Das wird ihm bestätigt, nachdem er später Sherman fragt: „Hat wirklich niemand meinen Bruder gemocht?“ Daraufhin antwortet dieser nichts, nickt jedoch kaum merkbar. Mit einem merkwürdigem Gesichtsausdruck verlässt Matt den Raum. Eines Abends steigt eine Softdrink-Party im Camp. Matt schüttet zusammen mit seinem Zimmergenossen Alkohol in die Slush-Maschine, um die „Bräute“ vollzudröhnen. Leider geht der Plan nach hinten los und ein Freund erzählt ihm sogar, dass er mal mit einer Oboe Sex hatte. Am selben Abend macht Matt es dann auch mit einer Oboe - und bleibt prompt stecken. Wie sich danach herausstellt, war der „Oboen-Sex“ auch nur ein Gag seines Freundes. Matts Plan, den Pokal für Elyse zu gewinnen, ging auch nach hinten los. Er füllt den Saft der Rivalen mit Abführmittel. 2 Freunde von Matt mögen ihren Saft nicht und vertauschen heimlich die Fässer. So muss sich Elyses Band während des Auftritts übergeben. Als er wieder daheim ist, findet Matt heraus, dass sein Bruder nicht so großartig oder cool ist, wie er einst gedacht hat und dass in seine Fußstapfen zu treten keine sehr gute Idee ist. Also löscht er alle Videos, die er am Camp aufgenommen hat. Er beansprucht sogar die Hilfe der Bandmitglieder, um Elyse ein Konzert zu geben und ein Stipendium für eine Universität zu bekommen, nach der "Vorführung" der Band erklärt die Direktorin der Universität, dass Elyse das Stipendium bekommt, da die Konkurrenten aus dem "Tall Oak" ihr Lied geklaut haben. Der Plan ist erfolgreich und am Ende vergibt Elyse Matt, und die beiden haben möglicherweise Sex (im Abspann). Elyse erklärt Matt, was „Picardo“ ist, die Hülle einer Piccoloflöte und nicht, wie vermutet, ein Dildo. Dies ist natürlich eine Anspielung auf Michelle Flahertys berühmte Aussage (aus American Pie), sie hätte schon einmal ein sexuelles Erlebnis mit einer Flöte gehabt.

 

Sonstige Informationen:

Der vierte Teil aus der American-Pie-Reihe erschien im Jahr 2005. Dieser Film kam allerdings nicht in die Kinos, sondern ist nur auf DVD bzw. VHS veröffentlicht worden. Die deutsche Fassung des Filmes entspricht nur der zensierten R-Rated Fassung. Diese wird auch im deutschsprachigen Free-TV gezeigt. Die Unrated Fassung erschien nur in Amerika und schaffte es nicht nach Europa. Außer den Schauspielern Eugene Levy und Chris Owen ist keiner der Darsteller der vorangegangenen Teile bei diesem Film dabei.

 

 

American Pie präsentiert: Nackte Tatsachen, die Handlung

 

Die aus den bisherigen American-Pie-Filmen bekannten Figuren Steve und Matt Stifler haben mit Erik einen jüngeren Cousin, der im Gegensatz zu ihnen sehr schüchtern und zum Ende seiner High-School-Zeit immer noch "Jungfrau" ist, sowie einen weiteren Cousin, Dwight. Dieser passt, wie sich im Verlaufe des Films zeigt, schon eher in die Stifler-Familie. Eriks Freundin ist jedoch anfangs noch nicht bereit für Sex, und ein erster Versuch scheitert am Auftauchen ihres Vaters beim mitternächtlichen Date. Da Eriks Freundin Schuldgefühle hat, dass Erik an der Bettkante verhungern würde, gibt sie ihm für das Nackte-Meile-Wochenende einen Schuldfreipass, der ihm erlaubt ein ganzes Wochenende machen zu dürfen, was er will. Eriks Freunde Ryan und Mike sind begeistert von der Idee und letztendlich fahren sie mit einem Kilo Gras, einem 10-Pfund-Kanister Lachgas und 3 Kästen Bier zur legendären Nackten Meile. Angekommen auf dem Campus sehen sie wie Eriks Cousin ein Trinkduell gewinnt, anschließend steht die Gruppe zusammen mit anderen Studenten auf dem Football-Feld einer Mannschaft aus kleinwüchsigen Spielern gegenüber, denen sie knapp unterliegen. Es kommt jedoch anders als geplant. Erik trifft auf dem Campus Jims Dad (Eugene Levy), der ihm den Rat gibt, auf sein Herz zu hören, um zu wissen, was in Sachen Freundin richtig ist und was nicht und endlich keine Jungfrau mehr zu sein. Auf dem Heimweg seiner letzten Bekanntschaft wird Dwight von den Kleinwüchsigen überfallen. Durch die erlittenen Verletzungen scheint eine Teilnahme am Nackte-Meile-Lauf nicht mehr möglich. Als zu Beginn des Laufs die Gruppe zum wiederholten Male von ihren Kontrahenten schikaniert wird, erscheint Dwight mit auf die Arme geklebten Infusionsbeuteln und reißt sich das Krankenhaushemd vom Leib unter dem Jubel der Menge. Die Nackte-Meile-Party ist im Endeffekt ein voller Erfolg; Eriks Freunde sowie sein Cousin Dwight haben eine alkohol- und sexreiche Nacht. Erik jedoch bekommt Gewissensbisse wegen seiner Freundin, will nach Hause fahren und bleibt auf der Strecke liegen. Er klaut sich ein Pferd und reitet den Rest des Weges nach Hause. Dort angekommen, verbringt er sein erstes Mal mit seiner Freundin und ist froh darüber, das Richtige gemacht zu haben. Als Rache dafür, dass die kleinwüchsigen Spieler eines Footballclubs den Jungs auf einer Party die Mädels ausgespannt haben, schickt Stifler ihnen eine DVD, auf der er und die Freundin des Anführers der Footballmannschaft miteinander schlafen.

 

Sonstige Informationen:


American Pie präsentiert: Nackte Tatsachen ist der fünfte Teil aus der American-Pie-Reihe. Dieser Film kam allerdings, genauso wie Die nächste Generation, nicht in die Kinos, sondern ist nur auf DVD im Jahre 2006.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

American Pie präsentiert: Die College-Clique, die Handlung

 

Die beiden Freunde Erik Stifler und Mike "Cooze" Coozeman, bekannt aus dem Vorgänger, kommen auf das College. Dort treffen sie wieder auf Eriks Cousin Dwight Stifler, der zu Beginn des neuen Semesters eine Party schmeißt. Erik und seine Freunde wollen unbedingt in die Studentenverbindung „Beta“ eintreten. Dazu müssen sie sich aber zuerst 50 teilweise sehr gewöhnungsbedürftigen Aufgaben stellen. Unter anderem sind das: Von einer Stripperin ein Autogramm auf den nackten Hintern holen, der verfeindeten Verbindung der Geeks einen Strauß in das Haus bringen oder aus demselben Haus etwas zu stehlen. Als sie es fast geschafft haben, lädt Dwight die Freunde in das Strip-Lokal Silver Dollar ein. Doch das wurde von Edgar, dem Vorsitzenden des Geek-Hauses, aufgekauft, und dieser duldet keine Minderjährigen in seiner Bar. Die Freunde werden verhaftet, aber ihr Rechtsanwalt, Noah Levenstein, holt sie unter der Bedingung, das Silver Dollar nie mehr zu betreten, wieder raus. Als die Aufgabe mit dem Diebstahl eines Gegenstandes aus dem Geek-Haus abgeschlossen ist, fordern Edgar und die Geeks Dwight und die Betas zur „griechischen Olympiade“ heraus. Das ist ein Wettstreit, der aufgrund mangelnder Kontrolle verboten wurde. Die Olympiade findet unter der Bedingung statt, dass der Verlierer seine Verbindung auflöst und sein Haus dem Sieger überlässt. In der entscheidenden Disziplin namens Der goldene Schuss gewinnt Dwight gegen Edgar. Dies führt letztendlich zur Auflösung der Geeks.

 

Sonstige Informationen:

 

American Pie präsentiert: Die College-Clique ist die sechste Folge der US-amerikanischen Teenie-Komödie von Andrew Waller aus dem Jahr 2007

 

American Pie präsentiert: Das Buch der Liebe, die Handlung

 

Rob, Nathan und Lube sind drei männliche Jungfrauen von der High School und möchten ihre Unschuld verlieren. Rob erwischt seine beste Freundin (auf die er heimlich steht) beim Rummachen mit einem anderen. Dabei legt er die Schulbibliothek aus Versehen in Brand. Am nächsten Tag, als er diese aufräumen muss, findet er die Sex-Bibel. Doch sie ist so gut wie hinüber, nur wenige Teile der Bibel sind noch zu lesen. Sie probieren die Bibel, mit den Dingen, die sie noch lesen können, gleich aus. Doch sie scheitern. Nach vielen Versuchen sehen sie ein, dass das Buch nicht mehr funktioniert. Um den Schaden zu beheben rufen sie alle Leute an, die sich in der Bibliothekskarte eingetragen haben. Sie fangen beim Macher der Bibel an: Jims Dad, Noah Levenstein. Mit ihm wollen sie die Bibel erneuern. Nach einer Woche ist die Bibel so gut wie neu. Während einer Skifreizeit der Schule probieren sie die Bibel aus. Am Ende des Filmes hat jeder der drei Jungs mit dem Mädchen, in das er verliebt ist, Sex. Als sie zurück in der Schule sind, legen sie die Bibel zurück in das Geheimfach der Bibliothek.

 

Sonstige Informationen:



American Pie präsentiert: Das Buch der Liebe ist die siebte Fassung der bekannten US-amerikanischen Teenie-Komödie von Andrew Waller aus dem Jahr 2009. Als Rob die Stempelkarten aus der Bibel holt, sieht man auf der ersten Karte unter anderem die Namen Steve Stiffler, Dwight Stiffler, Matt Stiffler, Eric Stiffler, Jim Levenstein, Chris Ostreicher und Kevin Myers, die in den vorherigen Teilen der Filmreihe vorkommen

 

American Pie: Das Klassentreffen, die Handlung



13 Jahre nach ihrem Schulabschluss kehren die Freunde Jim Levenstein, Kevin Myers, Chris „Oz“ Ostreicher und Paul Finch in ihre Heimatstadt für ein Klassentreffen zurück. Dort treffen sie auch auf Steve „Stifmaster“ Stifler. Jim und seine Frau Michelle haben ein zweijähriges Kind und seit dessen Geburt auch zunehmend Eheprobleme. Kevin ist ebenfalls verheiratet und arbeitet als Architekt. Oz ist als Moderator im Sportfernsehen tätig und lebt in Los Angeles mit seiner Model-Freundin Mia. Finchs Aufenthaltsort ist unbekannt. Stifler arbeitet als Aushilfe bei einem Investment-Unternehmen und hat Probleme mit seinem Vorgesetzten. Bei Jims und Michelles Ankunft bei Jims Vater Noah trifft Jim auf die Nachbarin Kara, für die er früher der Babysitter war und die am kommenden Tag ihren 18. Geburtstag feiern will. Bei Treffen von Jim, Oz und Kevin taucht überraschend Finch auf einem schnellen Motorrad auf und berichtet seinen Freunden von seinem abenteuerlichen Leben. Als letzter trifft zufällig Stifler zur Gruppe, obwohl er nicht eingeladen war. Es stellt sich heraus, dass die Barfrau Selena eine frühere Klassenkameradin der Jungs ist und auch Michelle vom Ferienlager kennt. Nachdem Jim nackt in seiner Küche aufgewacht ist, besucht die Gruppe am nächsten Tag den Strand, wo Oz auf seine erste Liebe Heather und deren neuen Freund, einen Arzt namens Ron, trifft. Kevin trifft seine Schulfreundin Vicky wieder. Es kommt zu einem Streit mit Karas Freund A.J. und dessen Gang. Stifler rächt sich an der Gruppe indem er ihre Kühltasche für das Bier als Toilette missbraucht und ihre Jet Skis mit einem Jeep aus dem Wasser zieht und zerstört. Am gleichen Abend besuchen die Jungs Karas Geburtstagsfeier. Jim fährt die betrunkene Kara nach Hause. Diese versucht ihn im Auto zum Sex zu überreden, da sie schon immer auf ihn stand. Dabei kommt es zu einem Verkehrsunfall, bei dem Kara bewusstlos wird. Oz, Finch und Stifler helfen Jim dabei, Kara ins Haus ihrer Eltern zu bringen. Dabei werden sie allerdings von A.J. beobachtet, als sie sich aus dem Haus schleichen. Am nächsten Morgen wacht Kevin nach einem Blackout neben Vicky auf und geht davon aus, dass sie Sex hatten, an den er sich aber nicht erinnern kann. Stifler organisiert eine Party für den nächsten Tag, die aber mit den älter gewordenen Gästen zu einer langweiligen Stehparty wird. Jim und Michelle möchten während der Party ihr eingeschlafenes Sexleben wieder etwas aufpeppen. Außerdem bringen sie Jims Vater, der seit dem Tod von Jims Mutter leicht depressiv ist, mit zur Party. Dieser betrinkt sich dort mit Stifler und lernt Stiflers Mutter Jeanine kennen. Währenddessen konfrontiert Kevin Vicky mit seinen Ahnungen über die letzte Nacht, was Vicky entschieden abstreitet. Mia nimmt auf der Party Ecstasy und Ron macht sich mit einer Aufzeichung von Oz' Teilnahme an einer Tanzshow über ihn lustig. Als Heather Oz trösten möchte, reden sie über ihre vergangene Beziehung, wobei sie von Mia gestört werden, die Heather angreift. Jim wird bei den Vorbereitungen zu einem Rollenspiel mit Michelle während der Party von Kara überrascht, die wieder mit ihm schlafen möchte. Dabei werden sie vom wütenden A.J. entdeckt, was in einer Schlägerei vor allen Partygästen endet. Als die Polizei eintrifft, interessieren sie sich jedoch nicht besonders für den Streit, sondern verhaften Finch für den Diebstahl des Motorrads. Mia verlässt Oz. Michelle die sich von Jim betrogen fühlt, zieht zu ihrer Großmutter. Stifler ist von alldem genervt und beschließt am Tag des Klassentreffens zu arbeiten, um seinen Job zu retten. Beim Klassentreffen gibt Finch zu, dass er auch nur einen normalen Bürojob hat und das Motorrad von seinem Chef gestohlen hat, nachdem eine versprochene Gehaltserhöhung ausblieb. Stifler lässt sich von seinem Chef ebenfalls nicht länger ausnutzen und kündigt seinen Job. Stattdessen findet er eine neue Herausforderung als Hochzeitsplaner, zunächst für ein befreundetes homosexuelles Pärchen aus seinem Lacrosse-Team. Kevin und Vicky versöhnen sich wieder. Finch kommt mit Selena zusammen. Oz und Heather sowie Jim und Michelle finden ebenfalls wieder zueinander. Stifler trifft bei der Party auch noch auf Finchs Mutter Rachel und kann sich nun endlich an Finch „rächen“. Am nächsten Morgen kann Jim sich auch bei Kara entschuldigen. Oz hat seinen Job auf Eis gelegt und bleibt bei Heather. Finch will mit Selena Europa bereisen. Zuletzt beschließen die Freunde, sich in einem Jahr wieder zu treffen.


 

Sonstige Informationen:

American Pie: Das Klassentreffen ist ein Film der American Pie-Reihe bei dem Jon Hurwitz und Hayden Schlossberg Buch und Regie führten. Der Film ist der achte der Reihe und der vierte mit der originalen Besetzung von American Pie (1999), American Pie 2 (2001) und American Pie 3 (2003). Die Premiere fand am 20. März 2012 in Los Angeles statt.[2] Der Film kam am 6. April 2012 in die amerikanischen und am 26. April 2012 in die deutschen Kinos. In Deutschland ist der Film in der ersten Woche mit 668.000 Zuschauern vor dem gleichzeitig gestarteten Marvel’s The Avengers mit 545.000 Zuschauern direkt auf Platz 1 eingestiegen. Damit hat der Film den bisher stärksten Kinostart des Jahres zu verbuchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigene Meinung:

 


 


Ich habe alle American Pie Filme mehrmals gesehen, den letzen Teil sogar am ersten Tag des Kinostarts. American Pie: Das Klassentreffen, war der beste Film der Filmreihe. Der Filme hatte vergleichbare Aktionen zu den anderen Filmen, doch er überspitztz Situationen. Das Filmende war für mich die Überraschung schlecht hin, zwar wurde ich schon in den Trailer auf gewisse Aktionen eingestellt, doch das Ende war nicht vorhersehbar. Die Zwischenfilme waren zwar lustig, doch es fehlte einfach etwas. Die Hauptdarstellen haben den Film zu dem gemacht, was sie sind und wenn diese fehlen ist kein typischer American Pie Flm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trailer der Filme:


http://www.youtube.com/watch?v=IPhybvdEzFw American Pie


http://www.youtube.com/watch?v=muWOKpfT2Sc American Pie 2


http://www.youtube.com/watch?v=aFafC8Xz5mo American Pie - Jetzt wird geheiratet
 

http://www.moviepilot.de/movies/american-pie-praesentiert-die-naechste-generation/trailer/32489

American Pie präsentiert: Die nächste Generation

http://www.youtube.com/watch?v=enLjGdxOTpM American Pie präsentiert: Nackte Tatsachen

http://www.moviepilot.de/movies/american-pie-praesentiert-die-college-clique/trailer/2012

American Pie präsentiert: Die College-Clique

 

http://www.youtube.com/watch?v=Gsosc88qQUY American Pie präsentiert: Das Buch der Liebe

http://www.youtube.com/watch?v=BqHeAt-ADDA American Pie: Das Klassentreffen


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quellen der Fotos:


http://www.cineclub.de/images/american_pie7.jpg

 

http://media.libri.de/shop/coverscans/409/4092962_4092962_xl.jpg
 

http://www.google.de/imgres?hl=de&client=opera&hs=g6n&sa=X&rls=de&channel=suggest&tbm=isch&prmd=imvns&tbnid=QWsY1tTg9Jh4xM:&imgrefurl=http://outnow.ch/Movies/2001/AmericanPie2/Bilder/movie.fs/31&docid=Sp1u6s6C3Cw32M&imgurl=http://outnow.ch/Media/Movies/Bilder/2001/AmericanPie2/movie.fs/31.jpg&w=700&h=468&ei=Vg6oT9uKCIHotQbgptDlBA&zoom=1&iact=hc&vpx=657&vpy=493&dur=329&hovh=183&hovw=275&tx=137&ty=104&sig=103619065502156877735&page=1&tbnh=123&tbnw=164&start=0&ndsp=25&ved=1t:429,r:16,s:0,i:111&biw=1280&bih=810

 

http://ecx.images-amazon.com/images/I/51N9FZWB47L._SL500_AA300_.jpg

 

http://www.dvdone.ch/img/cover/12038_big.jpg

http://img.dooyoo.de/DE_DE/orig/1/1/5/3/4/1153435.jpg


http://www.cinefacts.de/kino/bild/39536_53a2c7ebd3a0197ef0d765c05bf5d1fa/39536/sg/bild_gross/american_pie_praesentiert_die_college_clique_bild_2.jpg


http://www.25frames.org/media/screens/13203.jpg


http://brightcove01.brightcove.com/15/37795279001/37795279001_1533415542001_ari-origin06-arc-152-1332916352265.jpg?pubId=37795279001

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quellen der Texte:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/American_Pie_(Film)

http://de.wikipedia.org/wiki/American_Pie_2
http://de.wikipedia.org/wiki/American_Pie_–_Jetzt_wird_geheiratet
http://de.wikipedia.org/wiki/American_Pie_präsentiert:_Die_nächste_Generation
http://de.wikipedia.org/wiki/American_Pie_präsentiert:_Nackte_Tatsachen
http://de.wikipedia.org/wiki/American_Pie_präsentiert:_Die_College-Clique

http://de.wikipedia.org/wiki/American_Pie_präsentiert:_Das_Buch_der_Liebe
http://www.moviejones.de/kritiken/kritik-american-pie-4-das-klassentreffen_1965.html

http://www.filmstarts.de/kritiken/94424-American-Pie-pr%e4sentiert-Nackte-Tatsachen.html

http://www.ugo.com/american-pie

 

 

 

 

 

 



Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!